Vier Profis für Länderspiele nominiert, einer auf Abruf

Dieses Thema im Forum "Profis" wurde erstellt von Herr Bert, 24. August 2020.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Bereits im September, noch vor dem Start in die neue Saison, finden erste Länderspiele statt. Gleich vier VfL-Profis sind in der FIFA-Abstellungsperiode von ihren jeweiligen Nationalverbänden nominiert worden, ein weiterer auf Abruf.

    Gleich vier VfL-Profis sind von ihren jeweiligen Nationaltrainern für diverse Auswahlteams nominiert worden. Maxim Leitsch und Vitaly Janelt sind vom ehemaligen Bochumer Stefan Kuntz, mittlerweile Cheftrainer der deutschen U21, für die EM-Qualifikationsspiele gegen Moldau (3. September, in Wiesbaden, Anstoß: 18:15 Uhr) und in Belgien (8. September, 16 Uhr, Leuven) nominiert worden. Während Janelt bereits drei U21-Länderspiele absolviert hat, ist Leitsch ein Debütant in diesem Alterssegment. Sein letzter DFB-Einsatz datiert noch aus der U19 (zwei Länderspiele).

    Des Weiteren ist Vasileios Lampropoulos für die griechische A-Nationalmannschaft nominiert worden, für die er bisher zwei Einsätze zu verzeichnen hat, das Debüt noch unter dem ehemaligen Nationalcoach Michael Skibbe. Auch der neue Trainer John van´t Schip setzt auf Bochums Nummer 24. Die hellenische Equipe hat in der UEFA Nations League Gruppe C zwei Gastspiele zu bestreiten: Am 3. September in Slowenien (Anstoß: 20:45 Uhr) und am 6. September im Kosovo (20:45 Uhr).

    Auch Baris Ekincier ist nominiert, und zwar für die U21 aus Aserbaidschan. Am 7. September empfängt die Auswahl aus Vorderasien den Nachwuchs von Weltmeister Frankreich. Ekincier hat bislang in zehn Spielen für die U21 vier Tore erzielen können.

    Zudem hält sich VfL-Abwehrspieler Armel Bella Kotchap auf Abruf bereit. Der Jüngste aus dem Bochumer Kader ist von Chefcoach Guido Streichsbier für die deutsche U20 nominiert worden, die zweimal, am 3. und am 6. September, gegen Dänemarks U20 spielt.

Diese Seite empfehlen